Die Ära Tresch geht zu Ende

15. September 2016, 00:00

FC Altdorf bar. Noch nie in der hundertjährigen Geschichte des FC Altdorf war ein Präsident länger im Amt als Franco Tresch. An der GV von morgen Freitag gibt er sein Amt an der Spitze des grössten Urner Fussballklubs nach siebzehn Jahren nun aber ab.

«Sehr gut aufgestellt»

«Der FC Altdorf ist dank der sehr guten und äusserst engagierten Arbeit von vielen Idealisten seit Jahren wieder sehr gut aufgestellt», freut sich Tresch, der 1995 in den FCA-Vorstand gewählt wurde. «Sowohl organisatorisch wie auch finanziell darf der Verein zuversichtlich in die Zukunft schreiten.» Als Nachfolger von Tresch soll der 28-jährige Yves Althaus vorgeschlagen werden. Er amtiert zurzeit als Co-Trainer des FCA II.19


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: