FCL-Nachwuchs national spitze

02. Dezember 2016, 00:00

Fussball Der FC Luzern legt grossen Wert auf seine Nachwuchsarbeit. Das zahlt sich nun aus. Im 25-Mann-Kader figurieren derzeit nicht weniger als zehn Spieler, die im Klub ausgebildet worden und jünger als 25-jährig sind. Damit stehen die Innerschweizer gemeinsam mit den Berner Young Boys an der Spitze der Super League. Für FCL-Nachwuchschef Genesio Colatrella hat dieser Erfolg vor allem einen Grund: «Zwischen allen Verantwortlichen herrscht gegenseitiges Vertrauen.» Auf der Suche nach Talenten ist der FCL regional abgestützt. Seit Jahren pflegt er Partnerschaften mit dem SC Kriens und Zug 94. (sr) 39


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: