Wirtschaft ist sich uneinig

21. März 2017, 00:00

Energiewende Zwei Monate vor der Abstimmung zur Energiestrategie ist gestern ein Nein-Komitee der Wirtschaft vor die Medien getreten. Ein Ja-Komitee wird folgen, denn die Wirtschaft ist so gespalten wie selten. Während Gewerbe, Bauern und Stromkonzerne für ein Ja eintreten, stellen sich die Industrie und das Gastgewerbe dagegen. Hauptstreitpunkt ist die Frage, ob das Energiegesetz geeignet ist, den wegfallenden Atomstrom zu ersetzen. Gegner halten dies für illusorisch. Sie sehen die Versorgungssicherheit beim Strom gefährdet. Befürworter halten entgegen, dass bei einem Nein die Lage noch prekärer wäre. (rob) 4


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: