Durchbruch bei Sondierungen

13. Januar 2018, 00:00

Deutschland Dreieinhalb Monate nach der Bundestagswahl rückt eine neue Regierung in Deutschland näher. Kanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chef Martin Schulz und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer einigten sich gestern in der Schlussrunde der Sondierungen auf Grundzüge der Zusammenarbeit. Ermöglicht wurde dies durch Kompromisse bei den Themen Flüchtlinge, Rente und Investitionen.

Nun hängt alles von der SPD ab: Ob es zu Verhandlungen für eine neue Grosse Koalition kommt und, wenn ja, wann diese beginnen sollen, entscheidet ein SPD-Parteitag am 21. Januar. (sda)

Kommentar 6. Spalte8


Anzeige: