Elektro-Lastwagen aus Nidwaldner Produktion

TRANSPORT ⋅ Die Firma E-Force One bringt in Kürze den ersten elektrisch betriebenen 40-Tonner auf die Strasse.
13. November 2017, 00:00

Der Rothenburger Bäckereien-Zulieferer Pistor wird ab Dezember seine Kunden mit einem 40-Tonnen-Elektro-Lastwagen beliefern. Entwickelt und gebaut hat das Fahrzeug das Unternehmen E-Force One aus Beckenried. Die Firma produziert seit einigen Jahren elektrisch betriebene Lastwagen – bis anhin allerdings erst 18-Tonner. Nun ist sie eine Gewichtsklasse aufgestiegen. Der E44, wie das Fahrzeug heisst, ist innert 6 Stunden voll geladen und fährt damit je nach Batteriegrösse bis zu 280 Kilometer. Es ist das erste seiner Art.

E-Force One hat gewichtige Konkurrenz. Gerüchten zufolge wird diese Woche das US-Unternehmen Tesla seinen ersten Elektro-Truck vorstellen. Angst vor dem Branchenriesen hat man bei E-Force One nicht. «Unsere Fahrzeuge können voll eingesetzt werden», sagt Flavio Cueni. (red) 7


Leserkommentare

Anzeige: