Hier wird die Nato digital verteidigt

18. Juli 2017, 00:00

Estland Hackerangriffe auf die Informatik-Infrastrukturen gelten als nächste Fronten in der Kriegsführung. Für das Verteidigungsbündnis Nato befasst sich das «Cooperative Cyber Defence Center of Excellence» in der estnischen Hauptstadt Tallinn mit den Internetattacken.

Ein Augenschein vor Ort wäh­rend einer der jährlichen Übungen – bei der auch das Partnerland Schweiz vertreten war – zeigt, wie sich ein Land gegen massive, 48-stündige Angriffe wehren kann und weshalb das Bild von Soldaten im Tarnanzug, die zur Verteidigung energisch auf Tastaturen hämmern, gänzlich falsch ist. (red) 3


Leserkommentare

Anzeige: