«Irma» sorgt für Milliardenschäden

12. September 2017, 00:00

USA Die Zerstörung ist gross am Tag nach der Ankunft des Hurrikans Irma auf dem US-Festland. Der Bundesstaat Florida wurde hart getroffen. Mindestens vier Menschen sind tot. Und die materiellen Schäden gewaltig. Experten rechnen mit einer Schadenssumme zwischen 20 und 40 Milliarden Dollar. Kommentar 6. Spalte 3


Leserkommentare

Anzeige: