Ja zum Budget, «Ja, aber» zum Finanzplan

06. Dezember 2017, 00:00

Kantonsrat Luzern hat für 2018 ein rechtskräftiges Budget. Dies im Gegensatz zum aktuellen Jahr und zu 2012. Der Voranschlag wurde gestern nach beinahe neunstündiger Debatte mit 95 zu 22 Stimmen der SP und der Grünen klar gutgeheissen. Der Gesamtaufwand beläuft sich auf rund 3,7Milliarden Franken, der Fehlbetrag auf 43,6Millionen.

Ebenfalls den Segen des 120-köpfigen Parlaments erntete der Aufgaben- und Finanzplan bis 2021. Die Fehlbeträge darin betragen im Planungszeitraum jedoch über 100 Millionen Franken. Dazu gekommen sind gestern jährlich 5 Millionen: Der Kantonsrat verweigerte der Regierung die vorzeitige Erhöhung der Dividendensteuern. (nus) 27


Anzeige: