Kantonstierarzt angezeigt

10. August 2017, 00:00

Tierquälerei Der Verein gegen Tierfabriken (VgT) hat gegen den Thurgauer Kantonstierarzt Paul Witzig eine Strafanzeige wegen Amtsmissbrauchs eingereicht. VgT-Präsident Erwin Kessler macht ihn persönlich für das Leid verantwortlich, das den Tieren auf dem Hof im thurgauischen Hefenhofen widerfahren ist. Der Verein wirft der Behörde vor, sie habe den mehrfach vorbestraften Tierhalter jahrelang gewähren lassen. Veterinär Paul Witzig räumt ein, dass die deeskalierende Strategie des Kantons nicht gefruchtet habe. Man müsse sich die Frage, ob man im Fall Hefenhofen zu lange zugeschaut habe, tatsächlich stellen. (red) 13/18


Leserkommentare

Anzeige: