Kleiner Dämpfer für Macron

19. Juni 2017, 00:00

Frankreich Präsident Emmanuel Macron hat bei der Parlamentswahl eine klare Mehrheit für seine Politik gewonnen. Sein Lager schnitt aber deutlich schwächer ab als erwartet. Der sozialliberale Staatschef sicherte sich gestern in der entscheidenden Abstimmungsrunde eine komfortable Machtbasis für seine Reformen, mit denen er Frankreich wieder konkurrenzfähig machen will.

Laut Hochrechnungen kam Macrons Lager aus dem Stand auf 355 bis 365 der 577 Sitze in der Nationalversammlung. Meinungsforscher hatten zuvor bis zu 470 Mandate für möglich gehalten. Die absolute Mehrheit liegt bei 289 Sitzen. (sda) 3


Leserkommentare

Anzeige: