Mehr Geld für die Integrierte Sek

20. Juni 2017, 00:00

Luzern Die Einführung der Integrierten Sek – also die Zusammenlegung der Niveauklassen A, B und C – ist in der Stadt Luzern umstritten. So kritisiert die FDP, dass Mathematik und Deutsch nicht in Niveaugruppen unterrichtet werden, sondern im gesamten Klassenverband. Insbesondere in der Mathematik sei das Niveaugefälle daher zu gross.

Der Stadtrat will jedoch an der Integrierten Sek festhalten. Für Änderungen sei es zu früh. Er räumt aber ein, dass das System die Lehrer vor grosse Herausforderungen stelle. Für 800 000 Franken sollen daher Pensen aufgestockt oder neue Lehrer eingestellt werden. (hb) 20


Leserkommentare

Anzeige: