Neuer Raketentest trotz Sanktionen

16. September 2017, 00:00

Nordkorea Allen Warnungen zum Trotz hat Nordkorea gestern eine Mittelstreckenrakete abgefeuert und unter Beweis gestellt, dass es mit seinen Waffen den US-Stützpunkt Guam im Pazifik erreichen könnte. Alle Mitglieder des UNO-Sicherheitsrats verurteilten den Raketentest.

Der erneute Raketentest trotz beschlossener UNO-Sanktionen zeigt, wie wenig sich Nordkorea von der internationalen Gemeinschaft beeindrucken lässt. Damit wächst bei diversen Seiten erneut die Kritik an der Handlungsfähigkeit der UNO, und Forderungen nach einer Reform des Sicherheitsrats werden lauter. (red)

Kommentar 6. Spalte 3


Leserkommentare

Anzeige: