Nur rentable Automaten bleiben

08. Januar 2018, 00:00

VBL Die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) haben ihre Billettautomaten aufgerüstet – und dabei zugleich ausgemistet. Rund 40 Geräte sind im letzten Jahr in der Stadt Luzern verschwunden. «Der Umsatz war bei den be­troffenen Automaten sehr tief», erklärt VBL-Sprecher Christian Bertschi auf Anfrage. Teilweise seien nur fünf bis zehn Billette pro Tag gelöst worden.

Es sei nicht geplant, weitere Geräte zu entfernen, sagt Bert­schi. Denn nach wie vor tragen diese rund 40 Prozent zum Umsatz beim Billettverkauf bei. Möglich sei aber, dass die bestehenden Automaten nicht mehr durch neue ersetzt werden. (red) 13


Anzeige: