Polizist wird noch verschont

17. Juni 2017, 00:00

Luzern Der Kaderpolizist, der an der vergangenen Fasnacht einen bereits verhafteten Mann geschlagen haben soll, blieb bisher von personalrechtlichen Massnahmen verschont. Dies erklärt das kantonale Justiz- und Sicherheitsdepartement auf Anfrage unserer Zeitung. Es begründet dies unter anderem mit der Einstellung der Strafuntersuchung durch die Staatsanwaltschaft.

Allerdings läuft noch ein zweites Verfahren: Die Administrativuntersuchung soll nächsten Monat abgeschlossen werden. Zumindest bis dahin kann das Polizeikommando auf die Unterstützung der Politik zählen, wie eine Umfrage zeigt. (avd) 19


Leserkommentare

Anzeige: