Schweres Erdbeben in Mexiko fordert Dutzende Tote

09. September 2017, 00:00

Oaxaca Mitten in der Nacht auf gestern wurden rund 50 Millionen Mexikaner vom stärksten je gemessenen Erdbeben in der Geschichte des Landes erschüttert. Laut Behördenangaben starben mindestens 58 Menschen. Am schlimmsten traf es die Stadt Juchitan (im Bild). Rund 1,5 Millionen Menschen blieben gestern ohne Strom. 2/3 Bild: Luis Alberto Cruz/AP (Juchitan, 8. September 2017)


Leserkommentare

Anzeige: