Signale der Entspannung

10. Januar 2018, 00:00

Korea Beim ersten Treffen von Regierungsvertretern aus Nord- und Südkorea seit mehr als zwei Jahren haben sich die Nachbarstaaten auf Schritte zur militärischen Deeskalation verständigt. Im Mittelpunkt stand die Frage, ob Nordkorea im Februar an den Olympischen Spielen teilnimmt.

Mit einem Händedruck demonstrierten die Delegationsleiter ihre Bereitschaft zur Annäherung. Nord- und Südkorea kündigten an, sie wollten die «aktuellen militärischen Spannungen entschärfen» und dazu Militärgespräche führen. Sie vereinbarten auch die Wiedereinrichtung einer direkten militärischen Telefonverbindung. (sda) 6


Anzeige: