Trump hat heikle Infos verraten

17. Mai 2017, 00:00

USA US-Präsident Donald Trump hat eine Weitergabe von Informationen an russische Regierungsvertreter verteidigt. Er habe mit Russlands Aussenminister Sergej Lawrow «Fakten über Terrorismus und Flugsicherheit» geteilt. Dazu habe er als Präsident das Recht.

Der Präsident ging damit auf Vorwürfe ein, wonach er hochsensible Geheimdienstinformationen über einen IS-Anschlag ausgeplaudert habe. (sda) 7


Leserkommentare

Anzeige: