Vertrag für grosse Koalition steht

08. Februar 2018, 00:00

Deutschland Nach einem erneuten nächtlichen Verhandlungsmarathon konnten die Spitzen von CDU, CSU und SPD gestern in Berlin den Vertrag für eine künftige Regierung präsentieren. Auch die Ressortverteilung und zahlreiche Personalien wurden bereits geklärt. Die SPD erhält mit dem Aussen-, dem Finanz- und dem Arbeitsministerium eine Reihe an Schlüsselressorts.

Die CDU habe sich von der SPD, die mit dem ausstehenden Mitgliederentscheid über den ­Koalitionsvertrag ein wirkmächtiges Verhandlungsmittel im Ärmel hatte, über den Tisch ziehen lassen, sagen deshalb Kritiker. (red)

Kommentar 6. Spalte7


Anzeige: