Wascosa baut Güterwagenflotte aus

LUZERN ⋅ Die Logistikfirma gab 1500 neue Güterwagen in Auftrag. Sie rückt zur Branchenspitze auf.
13. Februar 2018, 00:00

Wascosa vermietet Eisenbahn­güterwagen an Industriebetriebe und andere Transportfirmen. Das Luzerner Familienunternehmen verfügt über eine Flotte von 8500 Wagen, die in zwölf europäischen Ländern unterwegs sind. Bis in einem Jahr kommen 1500 weitere Wagen hinzu.

Wascosa zählt heute zu den fünf grössten Cargo-Unternehmen Europas, auf Augenhöhe mit Güterwagenablegern von börsenkotierten Unternehmen wie Kühne+Nagel oder Staatsbahnen. Die Firma beschäftigt 70 Mitarbeitende, 60 von ihnen dirigieren die Güterwagen von Luzern aus durch fast ganz Europa.

«Wascosa wächst jährlich 10 bis 15 Prozent», sagt Verwaltungsratspräsident Philipp Müller. Für die Expansion in neue Märkte, die Anwendung moderner Technologien und den Fuhrparkausbau investiert das Familienunternehmen jährlich rund 100 Millionen Franken. (rr) 11


Anzeige: