Winiker verteidigt Absetzung

20. Mai 2017, 00:00

Luzern Der Abgang von Hanspeter Zihlmann, Direktor des Gefängnisses Grosshof in Kriens, gibt Rätsel auf. Ein paar Stunden nachdem das SRF-«Regionaljournal» am Donnerstag publik gemacht hatte, dass Zihlmann seit 3. Mai nicht mehr arbeitet, gab die zuständige Dienststelle eine offizielle Mitteilung heraus. Demnach handle es sich nicht um eine Freistellung, sondern um die Auflösung des Arbeitsvertrags «in gegenseitigem Einvernehmen».

Regierungsrat erklärt späte Kommunikation

Nun gibt der zuständige Regierungsrat, Justiz- und Sicherheitsdirektor Paul Winiker (SVP), Auskunft über die späte Kommunikation zur Personalie. So sei erst am Donnerstag die Vereinbarung unterzeichnet worden. Die SRF-Recherchen seien der offiziellen Mitteilung zuvorgekommen. Winiker verteidigt den Personalentscheid von Dienststellenleiter Stefan Weiss, dem direkten Vorgesetzten Zihlmanns. (avd) 21


Leserkommentare

Anzeige: