Zentralbahn plant Ausbau

12. Juli 2017, 00:00

Bahnhof Luzern Die Zentralbahn will ab 2021 ihre Frequenz ab dem Bahnhof Luzern erhöhen. Dafür muss das Einfahrtgleis auf Doppelspur ausgebaut werden. Da das heutige Gleis von mehreren Rangiergleisen gekreuzt wird, was der Doppelspur in die Quere käme, ist ab 2020 ein grösserer Gleisumbau geplant. Der Umbau wird auch genutzt, um Vorarbeiten für den Tiefbahnhof zu realisieren. Weil dadurch die SBB Teile ihrer Abstellgleise verlieren, hat das Konsequenzen für andere Bahnhöfe. So müssen Züge bei Betriebsschluss in Wolhusen oder Arth-Goldau abgestellt werden, was dort ebenfalls zu einem Ausbau führt. (red) 23


Leserkommentare

Anzeige: