29 bis 32 neue Wohnungen rund um den Bahnhof

BENZENSCHWIL ⋅ Das Areal soll neu genutzt werden. Nun wird der Projektierungskredit vorgelegt.
11. Oktober 2017, 00:00

Die Ortsbürgergemeinde Merenschwand hat in den zurückliegenden zwölf Monaten in Benzenschwil die Wohnliegenschaften Bahnhofstrasse 1 und 7, inklusive des ehemaligen Restaurants Bahnhof sowie des separaten Grundstückes mit Scheune auf der gegenüberliegenden Bach-Seite gekauft. Schon vorher hat ein direkt benachbartes Baulandgrundstück die Hand ge­ändert und haben die neuen ­pri­vaten Eigentümer ein noch ­hän­giges Baugesuch für ein Mehrfamilienhaus mit Unterflurgarage eingereicht. In privatem Besitz befindet sich auch die Liegenschaft Bahnhofstrasse 3/5. Dieses Gebäude und das ortsbürgergemeindeeigene an der Bahnhofstrasse 7 sind zusammengebaut. Alle diese Parzellen befinden sich in einer Bauzone.

Diese Ausgangslage bewog den Gemeinderat und die Ortsbürgerkommission, auf der Grundlage einer von Steiger Architekten aus Baden erarbeiteten Machbarkeitsstudie mit den privaten Eigentümern der genannten Grundstücke über eine gemeinsame respektive miteinander vereinbarte Neubebauung derselben und der von der Ortsbürgergemeinde erworbenen Parzellen zu sprechen. Auf der Seite aller Beteiligten besteht ein grundsätzliches Interesse an einer solchen Neunutzung.

Grundeigentümer entscheiden über Variante

Die erarbeitete Studie hat in drei Varianten aufgezeigt, dass «im Dreieck» zwischen Bahnhofstrasse, Büntenbach und Dorfstrasse zwischen 29 und 32 Wohnungen Platz finden können. Der im November stattfindenden Ortsbürgergemeindeversammlung beantragt der Gemeinderat nun, die Projektierung einer solchen Areal-Neunutzung zu beschliessen und dafür einen Kredit von 135 000 Franken zu bewilligen.

Die beteiligten Grundeigentümer sollen dann entscheiden, welche Variante als Projekt ausgearbeitet wird. Diese wird anschliessend Gegenstand des Baugesuches. Die Arbeiten sollen ­­so vorangetrieben werden, dass dem ortsbürgerlichen Souverän im November 2018 ein Antrag auf Bewilligung des Baukredites und auf Umsetzung des Projektes nach Vorliegen der rechtskräftigen Baubewilligung gestellt werden kann. (red)


Leserkommentare

Anzeige: