30000 Stunden Frondienst haben sich gelohnt

MURI ⋅ Das Kantonalturnfest, organisiert von den Vereinen Sins, Muri und Merenschwand, ist in vollem Gange. Als ehemalige Turnerin in Merenschwand gab sich Bundespräsidentin Doris Leuthard bei der Eröffnung die Ehre.
17. Juni 2017, 00:00

In den letzten Wochen ist auf einem Areal von 25 Hektaren in der Gemeinde Muri eine veritable Feststadt mit 17 Festzelten, diversen Verpflegungsständen, Toilettenanlagen und Veranstaltungsplätzen entstanden. An den 8 Wettkampftagen werden in den nächsten Tagen 13 000 Turner ihre Fertigkeiten zeigen.

Am Mittwochabend fand die feierliche Eröffnung des Aargauer Kantonalturnfests 2017 statt mit den Ehrengästen Doris Leuthard, Regierungsrat Alex Hürzeler, Grossratspräsident Benjamin Giezendanner sowie Vertretern der Kommunalpolitik. Die Tambourengruppe Adelburg Muri, die drei OK-Präsidenten Fredy Klausner, Sarina Baumgartner und Josi Winiger sowie die Veranstalter des letzten Kantonalturnfests in Brugg-Windisch und 180 Kinder mit bunten Ballons geleiteten die Bundespräsidentin ins Stadion.

«Vereine bilden sozialen Kitt»

Souverän und sympathisch trat Doris Leuthard auf und betonte in ihrer Ansprache die Bedeutung der Sportvereine und der Freiwilligenarbeit für die Gesellschaft und das ganze Land. «70 Prozent der Bevölkerung treiben Sport, und es finden jährlich rund 23000 Veranstaltungen statt», fasste sie zusammen. Die 19000 Vereine in der Schweiz böten ein vielfältiges Angebot, bei dem auch Freundschaft und sozialer Kitt gebildet würden. Selbst wirkte die Bundespräsidentin während vieler Jahre im Turnverein Merenschwand mit, sieben davon als Präsidentin. «In einem Verein lernt man fürs Leben.» Vermittelt würden Disziplin, Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein. Man lerne zu gehorchen, zu organisieren und auch mit Niederlagen umzugehen. «Teamgeist und Anstand sind unter den Turnern selbstverständlich. Ich habe noch nie einen Hooligan an einem Turnfest gesehen», stellte Leuthard fest.

Mit besonderem Dank an die Leiter und sämtliche Helfer versprach sie, das Fest mit einem Beitrag von 1000 Franken zu unterstützen. Finanzelle Geschenke überreichten auch der Turnverein Brugg-Windisch und die Vertreterinnen der Gemeinderäte der drei Veranstalter­gemeinden Milly Stöckli, Yvonne Notter-Hertlein und Claudia ­Dober. Die Organisatoren des letzten Kantonalturnfests 2011 überreichten den aktuellen in einem feierlichen Akt, begleitet von der Musik Muri, die Kantonalturnfahne. Als Auflockerung zwischen den Festreden zeigten die Turnvereine Boswil, Niederwil, Mühlau und Sins-Oberrüti je eines ihrer attraktiven Wettkampfprogramme. Der ehema­lige Turnfestsieger und OK-­Copräsident Fredy Klausner ­ver­mittelte den Gästen einige ein­drückliche Zahlen: «Am 29. Mai haben wir mit dem Aufbau begonnen. Täglich waren 40 bis 80 Personen im Einsatz. Insgesamt werden rund 30000 Helferstunden zusammenkommen.» Man habe über 30000 Schrauben verbaut und 450 Kubik Holzschnitzel auf dem Areal verteilt. Klausner gab einen Überblick über das Wettkampf- und Unterhaltungsprogramm und empfahl den Festbesuchern die Installierung der eigens entwickelten KTF-17-App. «Wir sind überwältigt, es ist einfach der Wahnsinn, was ihr hier aufgebaut habt», äusserte sich Milly Stöckli, Vizegemeindepräsidentin von Muri, begeistert. «Freiwilligenarbeit ist einer der wichtigsten Pfeiler der Gesellschaft», betonte sie. Vereinsarbeit fördere Freundschaft, Teamarbeit und Kollegialität.

Gemeinsam Grosses bewegen

Mit der Organisation dieses Grossanlasses zeigten die drei Vereine aus eher kleinen Gemeinden, dass man gemeinsam Grosses bewegen könne, sagte die Sinser Gemeinderätin Yvonne Notter-Hertlein. «Dieses Fest motiviert uns dazu, auch in der Gemeindepolitik Zusammenarbeit über die eigenen Grenzen hinaus zu pflegen.» Als Fest der Superlative bezeichnete Vizegemeindeammann Claudia Dober aus Merenschwand das KTF 17, «ein Spektakel mit turnerischen Meisterleistungen für die ganze Bevölkerung».

Cornelia Bisch

cornelia.bisch@zugerzeitung.ch

Hinweis

Infos unter www.ktf17.ch


Leserkommentare

Anzeige: