Dritte Prüfung weiter in Kriens

30. November 2016, 00:00

Fahrschule Wer die Führerprüfung im Raum Sursee zwei Mal nicht besteht, kann sie nur noch in Kriens nachholen: Diese Regelung gilt seit 2007 – und sie soll fortgeführt werden, schreibt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Anfrage des Trienger FDP-Kantonsrats Georg Dubach.

Gemäss Regierung würde «ein grösserer organisatorischer Aufwand» entstehen, wenn auch die dritten Prüfungen in Sursee abgenommen würden. Auch finanziell hätte ein Wechsel Auswirkungen: gemäss dem Regierungsrat «in der Grössenordnung von jährlich mehreren zehntausend Franken».

Schüler aus der Landschaft benachteiligt

Georg Dubach monierte in seinem Vorstoss, Autofahrschüler auf der Landschaft seien gegenüber jenen aus Stadt und Agglomeration benachteiligt. Und zwar deshalb, weil sie beim dritten Anlauf nur noch in Kriens antreten können – und nicht mehr in Sursee, wie die ersten beiden Male. Das sei für Prüflinge aus der Region Sursee «eine mentale und finanzielle Mehrbelastung».

Im vergangenen Jahr scheiterten 109 Fahrschüler bei der zweiten Prüfung in Sursee. Insgesamt nahmen die Experten im Kanton Luzern 2015 mehr als 7000 Führerprüfungen ab. (nus)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: