Gemeinderat sagt Abstimmung ab

19. Oktober 2016, 00:00

Reiden Am 27. November hätten die Stimmberechtigten über den 6,29-Millionen-Kredit für den Schulhausneubau abstimmen sollen. Doch dazu kommt es nun nicht. Der Reider Gemeinderat hat gestern mitgeteilt, dass die Abstimmung aufgeschoben werde, obwohl er das Projekt grundsätzlich «als abstimmungsreif erachtet». Als Grund für den Aufschub nennt der Rat in einer Medienmitteilung die finanzielle Lage der Gemeinde (Ausgabe vom Freitag): «Die hohe Verschuldung der Gemeinde mit zu vielen, momentan unbekannten Einflüssen» erfordere einen Zwischenhalt «und die Prüfung einer alternativen Finanzierung». Nun solle die Suche nach einem möglichen Investor umgehend an die Hand genommen werden.

Als frühestmöglichen neuen Abstimmungstermin nennt der Gemeinderat den kommenden März. Ein erstes Schulhausprojekt wurde von den Reider Stimmbürgern am 8. März 2015 abgelehnt. Diese Variante sollte 9,25 Millionen Franken kosten. Am 2. Dezember 2015 genehmigte die Gemeindeversammlung dann einen neuen Kredit über 330 000 Franken für die Planung des neuen Schulhauses. (red.)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: