Leistungsvertrag erneuert

26. November 2016, 00:00

Integration Das Gesundheits- und Sozialdepartement des Kantons Luzern hat mit dem Schweizerischen Arbeiterhilfswerk (SAH) Zentralschweiz erneut einen vierjährigen Leistungsvertrag abgeschlossen. Das SAH unterstützt anerkannte Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen in der beruflichen Integration. Neu integriert das SAH nur noch Flüchtlinge im Alter zwischen 21 und 48 Jahren, wie es in einer Mitteilung heisst. Jugendliche werden ab dem 1. Januar 2017 durch die neu geschaffene Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen des Kantons Luzern betreut.

Derzeit leben laut SAH Zentralschweiz rund 3000 Flüchtlinge im Kanton Luzern. Ein grosser Teil von ihnen werde in der Schweiz bleiben. Umso wichtiger sei eine effiziente Integrationsarbeit. Das SAH engagiert sich im Kanton Luzern seit 15 Jahren in diesem Bereich. (red)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: