Sinoli ist neuer Landschreiber

WAHL ⋅ Der Nachfolger von Wolfgang Lüönd heisst Marc Sinoli. Der Schwyzer setzte sich klar durch.

28. November 2016, 00:00

Es ist entschieden. Der Schwyzer Rechtsanwalt Marc Sinoli wird im kommenden Sommer Nachfolger von Landschreiber Wolfgang Lüönd. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger des Bezirks Küssnacht schenkten ihm mit 2455 Stimmen das Vertrauen. Sein Gegenkandidat Stefan Jäggi verfehlte mit 1589 Stimmen das absolute Mehr von 2023 deutlich. Die Wahlbeteiligung betrug 50,85 Prozent. In einer ersten Reaktion war der Schwyzer vom Ergebnis überrascht. «Es freut mich, dass das Resultat so deutlich ausgefallen ist. Ich hätte einen viel knapperen Ausgang erwartet.» Er freue sich jetzt natürlich auf die neue Herausforderung, die er im kommenden Jahr antreten dürfe. «Ich bin gespannt, was mich in Küssnacht erwartet.»

Sinoli hat in Küssnacht auf eine breite Unterstützung aus den Parteien zählen dürfen. Entscheidend? «Ja», sagt er deutlich. «Die Parteiunterstützung war das richtige Fundament für meinen Wahlerfolg. Für mich als Auswärtigen war es schwer, den Wahlkampf zu gestalten, deshalb musste ich vor allem über die Parteien punkten», so Marc Sinoli in einer ersten Analyse.

Auf einen Auswärtigen-Bonus habe er nicht zählen können, sagt Sinoli: «Es ging im Wahlkampf immer darum, dass es für Küssnacht einen Küssnachter brauche, einen Einheimischen, der Land und Leute kenne», sagt der Schwyzer. Das sei in Leserbriefen und Inseraten immer wieder zum Ausdruck gekommen. «Letztlich geht es doch um die Frage, ob es eine Person braucht, die aus dem Ort kommt und alle gut kennt, oder ob man jemand anders eine Chance gibt, der auch Ideen mit nach Küssnacht bringt», sagt Sinoli. Welche das sein könnten, will er noch nicht sagen. Das sei noch zu früh. Aber: «Ich möchte in erster Linie die Arbeit von Wolfgang Lüönd weiterführen. Selbstverständlich bin ich eine eigene Person mit eigenen Akzenten. Ich werde meinen Stil haben.»

Erhard Gick

kanton@luzernerzeitung.ch

«Ich hätte einen viel knapperen Ausgang erwartet.»

Marc Sinoli

Designierter Landschreiber


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: