So sind die Luzerner Jungparteien aufgestellt

19. Oktober 2016, 00:00

Mit der Gründung der Jungen GLP (lu.grunliberale.ch) verfügen alle sechs im Luzerner Kantonsrat vertretenen Fraktionen über Jungparteien. Erster Präsident wird Mario Cozzio. Er geht von rund 20 Gründungsmitgliedern aus.

Stärkste Jungpartei, gemessen an der Zahl der Mitglieder und am Erfolg bei den letzten drei Nationalratswahlen (siehe Grafik), ist die Juso: Ihr gehören rund 300 Personen an. Präsident der Jungsozialisten ist Yannick Gauch. Mehr Informationen: juso.lu

Die Jungfreisinnigen, bei den Nationalratswahlen 2015 nicht besonders erfolgreich, werden von Marco Heer präsidiert. Sie zählen etwas über 200 Mitglieder. jflu.ch

Der Jungen CVP gehören rund 160 Personen an. Bei den letzten Wahlen konnte sie sich massiv steigern. Präsident ist Tobias Käch. jcvpluzern.ch

Die Junge SVP war im vergangenen Herbst die schwächste Luzerner Jungpartei. Sie zählt etwa gleich viele Mitglieder wie die JCVP. Der Präsident heisst Christian Huber. jsvpluzern.ch

Die Jungen Grünen des Kantons Luzern können zwar nur auf rund 50 Mitglieder zählen. Bezogen auf die Stimmenzahlen bei den vergangenen drei Nationalratswahlen sind sie aber nach der Juso die Nummer 2 im Kanton Luzern. Das Co-Präsidium besteht seit Anfang dieses Monats aus Jona Studhalter und Jonas Heeb. jungegruene.ch/lu (nus.)


Leserkommentare

Anzeige: