Landauf, landab

Tintentücken

02. Dezember 2016, 00:00

Sie schreiben von Schnecken, die die Sau rauslassen. Von Zweijährigen, die nichts ohne ihren Anwalt sagen. Und von Tagen, an denen es Schultaschen regnet. Beim «Klub der jungen Dichter» kommt das Beste jeweils zum Schluss – auf der Seite der gesammelten Stilblüten.

Gut möglich, dass auch meine literarischen Ergüsse beim Schreibwettbewerb ungewollt Geschichte schrieben. Jahr für Jahr schickte Primarschülerin Fischer ihre Texte ein. Anfangs hegte ich noch Ambitionen – bald peilte ich mangels Erfolg nur noch den Füllfederhalter an, der selbst den Untalentiertesten winkte. Arme jetzige Arbeitskollegen, die damals als Testleser aus dem Wust an Einsendungen – im Stilblütenjargon – die schwarzen Schafe herausfischen mussten: Meine Sammlung an Pelikan-Füllis war gross.

Die Vorliebe zur spitzen Feder blieb – zumindest im übertragenen Sinn. Kuli und Bleistift (der macht auch bei Minustemperaturen mit) haben der Tinte inzwischen den Rang abgelaufen. Im Büro sorgt so ein Füller aber noch immer für das Tüpfchen auf dem i – seines Symbolcharakters wegen. Den letzten erhielt ich zu meiner ersten Beförderung: Seit Besitz des gravierten Stifts darf ich mich offiziell Redaktorin nennen.

Allerdings kam das schmucke Werkzeug noch wenig zum Zug. Hier mal bei einer Trauerkarte, dort bei einem Geburtstagswunsch. Nur bei den wichtigsten Dingen schreibt man heutzutage noch mit flüssiger Tinte gegen die Vergänglichkeit an. Eine Freundin tat es kürzlich am Traualtar: Doch als sie auf der Eheurkunde mit Königsblau zur Unterschrift ansetzen wollte, sah sie schwarz: Der Pfarrer hatte kurzum den Trauzeugen zum Gatten gemacht. Ein Mann, ein Wort? Dies hätte sie tief in der Tinte sitzen lassen. Gut, hatte der Pfarrer da nicht nur einen Füller, sondern just auch einen altmodischen Tintenkiller zur Hand.

Hinweis Am Freitag äussern sich jeweils Gastkolumnisten und Redak­toren unserer Zeitung zu einem frei gewählten Thema.

Evelyne Fischer, Redaktorin

evelyne.fischer@luzernerzeitung.ch


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: