Anlagen werden gebührenpflichtig

05. Dezember 2017, 00:00

Ruswil Der Gemeinderat hat die Verordnung über die Benützung der Schul- und Sportanlagen verabschiedet. Dabei wurde auch der Gebührentarif erlassen. Als wichtigste Neuerung werden neben der neuen Sporthalle Wolfsmatt auch die bereits genutzten und bisher zum Teil kostenlos zur Verfügung gestellten Schul- und Sportanlagen ebenfalls gebührenpflichtig, teilt der Gemeinderat mit. Die Verordnung umfasst nebst Sport- und Mehrzweckhalle Wolfsmatt alle Turnhallen, Probelokale, Trainingsräume und Aussensportanlagen der Schulhäuser und alle Sportanlagen inklusive der Fussballplätze Schützeberg. Der Tarif nimmt auf einheimische Nutzer und nicht gewinnorientierte Vereine durch deutlich tiefere Tarife Rücksicht, schreibt der Gemeinderat weiter.

Räume kann man online reservieren

Der Benützungsverordnung sämtlicher Schul- und Sportanlagen ging eine breit abgestützte Vernehmlassung voraus. Laut Gemeinderat wurden dabei die Tarife grundsätzlich als fair bezeichnet.

Die Verordnung tritt am 1. Januar 2018 in Kraft. Dann wird auf der Gemeinde-Webseite auch ein Raumbewirtschaftungssystem für die Reservierung aller Räume und Anlagen aufgeschaltet. Auch die Vertragsbedingungen sowie anfallende Gebühren sind dort ersichtlich. (red)


Anzeige: