Aus den Gemeinden

11. Oktober 2017, 00:00

Beromünster

Gesamtrevision Ortsplan

Die Unterlagen zur Gesamtrevision der Ortsplanung in Beromünster liegen ab dem 16. Oktober bis am 15. Dezember bei der Gemeindeverwaltung Beromünster auf. Die Bevölkerung ist angehalten, Stellungnahmen abzugeben.

Büron

Teilsperrung wegen Chilbi

Am Samstag, 21. Oktober, wird ab 17 Uhr bis am Sonntagabend um 21 Uhr die Strasse wegen der Chilbi wie folgt gesperrt sein: ab dem Einmünder Bahnhofstrasse/Kleinfeldstrasse bis auf die Höhe der Feuerwehreinfahrt.

Inwil

Kommission komplett

Für die Ersatzwahl des per Ende Jahr zurücktretenden Erwin Koch (CVP) als Mitglied der Rechnungskommission in Inwil ist ein Kandidat vorgeschlagen worden. So wird Adrian Lupart (CVP), unter Vorbehalt allfälliger Stimmrechtsbeschwerden, an der nächsten Sitzung des Gemeinderates in stiller Wahl als Mitglied gewählt.

Horw

Turnhalle sonntags offen

Von 29. Oktober bis 28. Januar wird jeden Sonntag die Turnhalle Allmend von 13.30 bis 16.30 Uhr geöffnet, ausser in den Schulferien. Das Angebot «Open Sunday» richtet sich an Horwer Primarschüler. Sie werden am Nachmittag von Blauring- und Jungwachtleitern betreut. Der Eintritt ist gratis, eine Anmeldung ist nicht nötig. Infos auf www.open-sunday.ch

Kriens

«Miss Kriensertal» gewählt

Letzte Woche fand in Kriens die traditionelle Braunviehschau statt. Vor dem Meiersmattschulhaus wurden die schönsten Kühe der Krienser Braunviehzüchter prämiert. Anka vom Hof von Ruedi Kilchmann (Sackweid, Obernau) erhielt die Schleife als «Miss Kriensertal», wie die Gemeinde auf ihrer Webseite schreibt.

Luzern

Musikalischer Herbst

Die Pfarrei St. Johannes im Luzerner Würzenbachquartier organisiert im Herbst in der Kirche zahlreiche Konzerte. Morgen Donnerstag treten die Geschwister Rymann und das Schwyzer­örgeli-Trio Echo vom Loiwital ab 17 Uhr auf. Der Eintritt ist frei. Am 22. Oktober spielen Lisa Stoll (Alphorn) und Renate Steiner (Orgel) um 10.30 Uhr am Erntedankgottesdienst. Um 17 Uhr geben sie zudem ein Konzert, der Eintritt kostet 20 Franken. Weitere Infos und Anlässe auf www.kathluzern.ch

Malters/Wolhusen

Strecke wird gesperrt

Die SBB führen von Mitte Oktober bis Mitte Dezember verschiedene Gleisbauarbeiten auf der Strecke Wolhusen–Schachen durch. Die Vorarbeiten bis Mitte November werden nachts ausgeführt. Anschliessend folgen an vier Wochenenden die Hauptarbeiten. Während der Arbeiten ist die Bahnstrecke gesperrt. Es verkehren Ersatzbusse.

Neuenkirch

Kameras: Keine Schäden

Seit diesem Sommer sind in den Neuenkircher Schulhäusern total 17 Überwachungskameras installiert. Dies, um Sachbeschädigungen und Littering zu verhindern. Das zeigt offenbar Wirkung, wie Gemeindepräsident Kari Huber auf Anfrage sagt. Solche Probleme habe man seither nicht mehr feststellen müssen, freut er sich. «Auch das von den Gegnern der Videoüberwachung ins Feld geführte Argument, die Probleme würden sich einfach in andere Gebiete verlagern, traf bis dato nicht ein», sagt Huber. Für ein abschliessendes Fazit sei es derzeit aber noch zu früh.

Oberkirch

Swisscom baut aus

In den kommenden Wochen will die Swisscom mit dem Ausbau von Glasfasertechnologien in Oberkirch beginnen. Damit profitiert die Gemeinde von einer Internetgeschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s.

Root

Neue Feuerwehrautos

Die Feuerwehr Root kann drei neue Feuerwehrautos einweihen. Dies geschieht am Samstag, 28.Oktober, im Rahmen des Aktionstags «Wirken» der Luzerner Städte und Gemeinden. Die Einweihung findet um 11.30 Uhr statt. Zwischen 10 und 15 Uhr hat die Bevölkerung zudem die Möglichkeit, das Gemeindehaus, den Werkdienst, die Tagesstrukturen, die Spielgruppe sowie die Kläranlage zu besichtigen.

Höhenweg saniert

Pioniere der Zivilschutzorganisation (ZSO) Emme haben den Rontaler Höhenweg saniert. Durch die heftigen Regenfälle im Sommer sei der Weg teilweise stark beschädigt worden. Die Schäden wurden nun behoben, wie die ZSO Emme mitteilt. Zudem wurde ein neuer Wegabschnitt in Root gebaut. Im Endausbau wird der Höhenweg von Honau bis Ebikon führen. Ins­gesamt leisteten 45 Zivilschützer in den vergangenen Tagen 225 Manntage in vier Gemeinden.

Sempach

Neue Schulleitung

Nach über zehnjähriger Tätigkeit hat sich der Rektor der Schule Sempach, Tony Boog, entschieden, frühzeitig auf Ende des nächsten Schuljahres in Pension zu gehen. Für seine Nachfolge hat sich die Schulpflege für Birgit Höntzsch entschieden. Höntzsch arbeitet aktuell als Schulleiterin für die Primarschule und den Kindergarten in Sempach.

Wolhusen

Kommission komplett

Der vakante Sitz in der Bildungskommission ist wieder besetzt. Bis zum Ablauf der Eingabefrist am Montag ging eine Kandidatur ein. Erika Lipp-Renggli (SVP), ist somit in stiller Wahl gewählt. Sie wird Nachfolgerin von Claudia Boog-Wicki (CVP), die per Ende Jahr aus der Kommission zurücktritt. Erika Lipp-Renggli tritt ihr Amt per Anfang 2018 an, wie Gemeindeschreiber Iwan Fellmann mitteilt.


Leserkommentare

Anzeige: