Erstmals über 2000Studenten

18. Juli 2017, 00:00

Pädagogische Hochschule Noch nie haben so viele Personen eine Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule (PH) Luzern gemacht wie 2016. Dies teilte die Hochschule gestern mit. Über 2000 angehende Lehrer der ­Stufen Kindergarten, Unterstufe, Primar, Sekundar sowie Gymnasium besuchten die PH Luzern.

Entsprechend mehr Lehrdiplome durfte die PH denn auch verleihen, nämlich deren 900. Im Vergleich zu den Vorjahren sei dies eine «erneute Steigerung», heisst es in der Mitteilung. Und weiter: «Fast alle Absolventen traten direkt nach dem Studium in den Beruf über.» Auch in Zukunft dürfte die PH über genügend Studierende verfügen. Die Zahl der Neuanmeldungen für das kommende Herbstsemester bewege sich weiterhin «auf hohem Niveau».

Gemäss Mitteilung startet ab nächstem Semester der neue Masterstudiengang «Geschichtsdidaktik und öffentliche Geschichtsvermittlung». Im Herbst 2018 soll der Master «Fachdidaktik Natur, Mensch, Gesellschaft und nachhaltige Entwicklung» folgen. Die PH Luzern erzielte 2016 einen Gewinn von 538000 Franken – «trotz der substanziellen Senkung des Trägerbeitrags des Kantons Luzern». (red)


Leserkommentare

Anzeige: