FünfJungparteien gegen Initiative

12. September 2017, 00:00

Fremdsprachen Die kantonalen Jungparteien JCVP, Juso, Junge Grüne, Junge Grünliberale und die Jungfreisinnigen lehnen die kantonale Fremdsprachen-Initiative «Eine Fremdsprache auf der Primarstufe» ab, welche am 24. September zur Abstimmung kommt. Sie haben sich deswegen am vergangenen Samstag zu einem gemeinsamen Komitee konstituiert, wie es in einer Mitteilung heisst. Fremdsprachenkenntnisse seien in der heutigen Zeit unabdingbar. Zudem: Je früher man mit dem Erwerb einer Fremdsprache beginne, desto besser seien die Resultate, so das Komitee.

Falls die Initiative angenommen wird, würde Englisch künftig erst in der Oberstufe unterrichtet, nicht mehr in der Primarschule. Dies hat der Luzerner Regierungsrat in der Abstimmungsbotschaft festgehalten (Ausgabe vom 22. August). (red)


Leserkommentare

Anzeige: