Hochwasserschutz am Dorfbach

14. April 2018, 00:00

Ruswil Am kommenden Montag, 16. April, starten die Hochwasserschutzarbeiten am Dorfbach in Ruswil. Mit den Massnahmen soll ein Hochwasserereignis, wie es alle 100 Jahre vorkommt, schadenfrei überstanden werden, wie der Kanton Luzern mitteilt.

Die Arbeiten werden in zwei Etappen vorgenommen. Die erste, von der Waldgrenze beim Sunnerain bis zum Einlauf in den Dorfbachkanal, sieht ein Schwemmholzrückhaltebecken und ein Tosbecken vor. Die zweite Etappe, vom Dorfbachkanal bis zur Mattestrasse, enthält Sanierungsarbeiten an der bestehenden Leitung, um die Abflusskapazität zu erhöhen. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Dezember dieses Jahres und kosten knapp 1,6 Millionen Franken. (red)


Anzeige: