Holz für das Kloster in Sarnen

07. Dezember 2017, 00:00

Franziskaner Die Franziskaner des damaligen Klosters in Sarnen waren im aussergewöhnlichen Winter 1992/63 froh über Brennholz, das ihnen die Bauern brachten. Christian Schweizer, Provinzarchivar der Schweizer Kapuziner, weiss Interessantes über das obige Bild zu berichten. Es zeigt nicht die Holzlieferung für das Kapuzinerkloster Stans, wie es in der gestrigen Ausgabe hiess. Denn das Kloster in Stans sei durch eine für damalige Verhältnisse sehr moderne Zentralheizung des benachbarten, von ­Kapuzinern geführten Gymnasial-Internats und -Externats Kollegium St.Fidelis mitbeheizt. «Abgebildet ist der Kapuziner- pater Ludger Frischherz (1921–1979), der damalige Guardian des Kapuzinerklosters Sarnen, der den Holzlieferanten herzlich dankt», schreibt Schweizer. (sb)


Anzeige: