Hotel Adler bleibt weiter ohne Pächter

SCHÜPFHEIM ⋅ Trotz intensiver Suche findet der Hausverwalter keinen Wirt. Auch die Idee einer «Dorf AG» ist vom Tisch. Nun sollen Restaurant und Hotelzimmer getrennt verpachtet werden.
09. Oktober 2017, 00:00

Seit dem 1. März steht das Hotel und Restaurant Adler im Zentrum von Schüpfheim leer. Nachdem die ehemaligen Pächter den Vertrag nach fünf Jahren nicht verlängert ­haben, weil ihnen das Lokal zu gross war, konnte bisher noch kein passender Nachfolger gefunden werden.

Womöglich liege dies wieder­um an der Grösse des Lokals, vermutet der Verwalter des Hauses, Hans Blättler: «Für viele ist die Gastronomiearbeit heute zu streng, weil eine hohe Präsenzzeit erforderlich ist.»

Gemeinde zieht sich wieder zurück

Zwischenzeitlich zeichnete sich eine Lösung ab: Die Ge­meinde Schüpfheim wollte ins Restaurant investieren und eine «DorfAG» gründen. Nach näherer Prüfung wurde dieses Projekt im Mai jedoch verworfen. Seither sucht der Hausverwalter wieder nach einem neuen Pächter, wie ein Inserat im aktuellen «Entlebucher Anzeiger» zeigt. Blättler: «Wir hatten schon einige Interessierte, am Schluss hat es aber doch nie gepasst. Uns ist es wichtig, eine langfristige Lösung zu finden, das macht es nicht leichter.» Um dem Problem der Betriebsgrösse entgegenzuwirken, bietet er nun die Möglichkeit, lediglich das Restaurant ohne Zimmer zu pachten. Diese würden dann separat über mehrere Wochen fest vermietet.

Jessica Bamford

jessica.bamford@luzernerzeitung.ch

Hausverwalter


Leserkommentare

Anzeige: