Neues Mitglied in Spitalrat gewählt

05. Dezember 2017, 00:00

Luzern/Nidwalden Der Luzerner und der Nidwaldner Regierungsrat haben an ihren Sitzungen vom 1. Dezember und 28. November 2017 die Mitglieder des Spitalrats des Luzerner Kantonspitals für eine weitere Amtszeit wiedergewählt. Neu in den Spitalrat gewählt wurde Giatgen A. Spinas (Bild). Das teilte die Staatskanzlei gestern mit. Die beiden Spitäler arbeiten im Rahmen der gemeinsamen Spitalregion Luzern Nidwalden eng zusammen und haben den identischen Spitalrat.

Giatgen A. Spinas (66) war bis zur Emeritierung im April 2017 Direktor der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung am Universitätsspital Zürich. Spinas ersetzt als Mitglied Beat Villiger, der per Ende Jahr aus dem Spitalrat austritt und das Präsidium an Ulrich Fricker übergibt.

Auch Rat der Psychiatrie wurde gewählt

Der Luzerner Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 1. Dezember 2017 auch die Mitglieder des Spitalrats der Luzerner Psychiatrie für eine weitere Amtsperiode gewählt. Im Amt bestätigt wurde unter anderem der Präsident, Hans Schärli. Zu den wichtigsten Aufgaben der Spitalräte ­gehören der Abschluss von ­Leistungsvereinbarungen mit den Kantonen, die Festlegung der Unternehmensstrategie, der Erlass von Reglementen, insbesondere des Organisations-, Personal-, Patienten-, Finanz- und Tarifreglements sowie die Ausübung der Aufsicht. (red)


Anzeige: