Schnee verzögert Skilift-Eröffnung

15. November 2017, 00:00

Rothorn Seit Mitte August laufen auf dem Rothorn die Arbeiten für die neue 4er-Sesselbahn. Wie der «Entlebucher Anzeiger» nun berichtet, ist der geplante Eröffnungstermin vor Weihnachten «fast unmöglich» einzuhalten, wird Projektmanager Karl Lustenberger zitiert. Durch den Schnee der letzten Tage wurden einige Arbeiten ausgebremst. So wurden bereits ausgehobene Baugräben teils komplett mit Schnee gefüllt. Zudem erschwert die Nebeldecke den Helikoptern, Beton zur Baustelle zu fliegen.

Sorgen bereite Lustenberger auch ein unfertiger Abschnitt der Kabelleitung entlang der Sesselbahn. Bleibt der Schnee dort liegen, können die Arbeiten nicht wie geplant abgeschlossen werden. Eine Schneeräumung sei bei diesem Abschnitt nicht möglich. Trotz der Umstände laufen die Arbeiten weiterhin auf Hochtouren – «um das Unmögliche möglich zu machen». (kim)


Leserkommentare

Anzeige: