«Seppli» zieht ins Nachbarland

06. Dezember 2017, 00:00

Aristau Das alte Tanklöschfahrzeug Seppli hatte Ende des letzten Septembers ausgedient. Der altgediente Mercedes-Benz 280AF mit Jahrgang 1990 stand daraufhin zum Verkauf. Bis zum 15.November konnten Interessierte ihre Angebote an die Gemeindekanzlei Aristau richten. Nun ist das ausgediente Tanklöschfahrzeug verkauft.

Das Mindestangebot betrug 11000 Franken. «Das Basisangebot entsprach dem Rückkaufwert des Lieferanten des neuen Tanklöschfahrzeugs. Dieses Angebot wurde übertroffen. Das Fahrzeug wurde an den Meistbietenden verkauft», sagt Patricia Winterberg von der Gemeindekanzlei auf Anfrage. Es habe einige Interessenten gegeben. Schliesslich seien insgesamt fünf schriftliche Angebote bei der Gemeindekanzlei eingegangen, schreibt sie weiter. Der Zuschlag ging an einen Feuerwehrtechnik-Anbieter aus Deutschland. Seppli zieht demnach ins Nachbarland. In Aristau ist Sepplis Nachfolger im Einsatz. Das neue Fahrzeug heisst: Feumi. (mua)


Anzeige: