Unesco-Direktorin an der Uni Luzern

13. November 2017, 00:00

Lehrveranstaltung An der Universität Luzern wird im Juni 2018 erstmals eine internationale Summer School zum Thema «Ethik in einem globalen Kontext» durchgeführt. Die Intensiv-Lehrveranstaltung steht unter dem Patronat der Unesco und ist laut einer Mitteilung der Uni Luzern ein weltweit einzigartiges Angebot, das jährlich stattfinden soll. Die neu gewählte Unesco-Generaldirektorin Audrey Azoulay (Ausgabe vom Samstag) wird die Summer University als Gesprächspartnerin und Referentin unterstützen. Die Federführung hat Peter G. Kirchschläger, ordentlicher Professor für Theologische Ethik und Leiter des Instituts für Sozialethik an der Theologischen Fakultät der Uni Luzern.

Mit der Unesco-Summer-University wird laut Mitteilung das Ziel verfolgt, «die Teilnehmenden für eine kritische Analyse, für eine Achtung der verschiedenen Perspektiven und für eine konstruktive Diskussion der moralischen Fragen und ethischen Themen von heute und morgen in einem globalen Kontext zu qualifizieren». (red)


Leserkommentare

Anzeige: