Thriller-Serie: Sohn ist weg

22. April 2017, 00:00

TV Zwar kommen die erfolgreichsten Serien aus den USA. Aber auch die Briten liefern immer wieder starke Mehrteiler. Ein tolles Beispiel ist «The Missing», den das ZDF ab morgen zeigt.

Aber Achtung – die Handlung ist emotional knallhart: Nur einen Moment hat Tony, der mit seiner Familie in Nordfrankreich weilt, seinen fünfjährigen Sohn aus den Augen gelassen. Dann ist der Junge weg und taucht nicht wieder auf. So beginnt für Tony und seine Frau ein Albtraum, an dem auch ihre Ehe zerbricht. Jahre später kehrt Tony nach Frankreich zurück. Er kann nicht aufhören, nach dem Sohn zu suchen. Allmählich zeigen sich schockierende Zusammenhänge. Die Serie ist toll gespielt, extrem spannend und sehr berührend. (are)

Hinweis

«The Missing»: vier Doppelfolgen, jeweils Sonntag, 22.15 Uhr, ZDF.


Leserkommentare

Anzeige: