Buchtipps

20. Mai 2017, 00:00

In «Sieben Küsse. Glück und Unglück in der Literatur» (Hanser 2017) analysiert Peter von Matt, wie in der Weltliteratur Küsse zu Sehnsucht, Täuschung, Offenbarung und Liebesmord führen. Er verbindet darin seelische Tiefe und sozialkritische Dramatik. «Das Kalb vor der Gotthardpost» (Hanser 2012) enthält Reden und Essays, die zeigen, dass Literatur eine enorme Inspi­ration für die Reflexion über politische Verhältnisse sein kann. «Das Wilde und die Ordnung» (Hanser 2007) enthält unterhaltsame Essays. In ihnen erweist sich von Matt als erstklassiger Interpret deutscher Literatur von der Aufklärung bis heute. (hak)


Leserkommentare

Anzeige: