2017 soll der Umsatz um 20 Millionen Franken steigen

29. Juni 2017, 00:00

Der Spezialmotorenbauer Maxon Motor in Sachseln hat 2016 den Umsatz um rund 5 Prozent auf 422,5 Millionen Franken gesteigert. Innert drei Jahren stieg der Umsatz um 60 Millionen Franken. Gewinnzahlen gibt das familiengeführte Unternehmen keine bekannt. Lediglich der Cash-flow wurde genannt: 41,7 Millionen Franken. Im Heimmarkt Schweiz stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 8,3 Prozent auf 62,7 Millionen Franken, im restlichen Europa betrugen die Verkäufe 174,3 Millionen Franken (+11 Prozent). Während der Umsatz in Asien um 2,5 Prozent auf 73,6 Millionen Franken zulegte, ging er in den USA um 2,1 Prozent auf 109,9 Millionen Franken zurück.

2017 sei man gut unterwegs, hiess es gestern von der Firmenleitung. «Wir stehen beim Umsatz 5 Prozent über Vorjahr und rechnen bis Ende Jahr mit einer Steigerung der Verkäufe um 20 Millionen Franken», sagte Firmenpatron Karl-Walter Braun. Maxon Motor baut derzeit in Korea eine neue Fabrik. Auch in der Schweiz, in Deutschland, Ungarn und den USA werden die Kapazitäten ausgebaut. (eme)


Leserkommentare

Anzeige: