Marquard kauft Oppositionsblatt

15. Oktober 2016, 00:00

Baar/Budapest Der Verlag von Jürg Marquard expandiert in Ungarn. Die ungarische Oppositionszeitung «Nepszava» soll neu von der Marquard-Media- Gruppe herausgegeben werden. Die Angestellten bangen um ihren Job.

Die Geschäftsführerin von «Nepszava», Elza Laposi, gab den Verkauf gestern gegenüber ungarischen Medien bekannt. Kommende Woche wolle Marquard mitteilen, wie viele der 50 Mitarbeiter der Zeitung ihre Stelle behalten werden, sagte Laposi. Marquard äusserte sich dazu bislang nicht. Bisherige Eigentümerin des Markennamens von «Nepszava» war die Beteiligungsgesellschaft TGD Intermedia mit Sitz in Lugano. Diese soll dem früheren sozialistischen Politiker Laszlo Puch nahestehen. (sda.)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: