20 Millionen investiert

01. Dezember 2016, 00:00

Das Krienser Stadion Kleinfeld wird bis 2018 umfassend erneuert. Die Luzerner Pensionskasse erstellt als Investorin ein neues Stadiongebäude für rund 15 Millionen Franken. Auch die Gemeinde Kriens beteiligt sich an der Rundumerneuerung des Stadions. Der Einwohnerrat hat Anfang November einen Baukredit von 5,2 Millionen Franken genehmigt. Damit sollen insbesondere die Aussensportanlagen erneuert werden. Während der Bauarbeiten kann der SC Kriens das Stadion nicht benutzen. Zurzeit wird noch immer ein Ausweichstadion für den Krienser Club gesucht. Im Gespräch sind das Stadion Gersag (Emmenbrücke) und das Leichtathletik-Stadion auf der Luzerner Allmend. (rk)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: