200-Meter-Rutsche kommt nach Luzern

SOMMER ⋅ Im August wird eine Quartierstrasse im Hirtenhof zur Wasserrutschbahn. Gratis ist der Badespass aber nicht zu haben.
18. Mai 2017, 00:00

Wer hat sich nicht schon mit kindlicher Fantasie vorgestellt, was man auf einer abschüssigen Strasse alles anstellen könnte? Auf einer Wasserrutschbahn hinunterflitzen zum Beispiel? Genau dies wird im August in der Stadt Luzern möglich. Auf der Studhaldenstrasse im Hirtenhofquartier wird am 11. und 12. August eine 200 Meter lange Rutschbahn aufgestellt. Auf dieser kann man dann mit Schwimmringen hinunterrutschen. Die Aktion nennt sich ­«Slide my City» und wird vom Zürcher Eventorganisator Atelier Boom AG in Zusammenarbeit mit Radio Zürisee veranstaltet. «Slide my City» findet neben Luzern auch in Bern und St. Gallen statt. Die Benutzung der Wasserrutschbahn ist kostenpflichtig. Erwachsene zahlen 17 Franken für 1 1/2 Stunden Rutschen. Für Kinder gibt’s Ermässigung.

Die Wasserrutschbahn führt von der Anhöhe im Hirtenhofquartier hinunter Richtung Shoppingcenter Schönbühl. Die Sommerattraktion ist von der Stadt Luzern bewilligt, wie Mario Lütolf, Leiter Stadtraum und Veranstaltungen, bestätigt. Mit der Bewilligung seien diverse Auflagen bezüglich Lärmimmissionen, Reinigung und Haftung verbunden. Die Benutzung der Rutschbahn erfolgt jedoch auf eigenes Risiko.

Zweiter Versuch nach 2016

Mario Lütolf betont auch, dass die Bewilligung nur unter der Bedingung erteilt wurde, dass der örtliche Quartierverein hinter der Aktion steht. Dies ist der Fall, wie Urs Cattani, Präsident des Quartiervereins Tribschen-Langensand, bestätigt. «Die Organisatoren sind auf uns zugekommen. Eigentlich hätten wir die Wasserrutschbahn schon letztes Jahr einrichten wollen. Doch wegen der Sanierung der Tribschenstrasse war dies nicht möglich.» Die Studhaldenstrasse sei ein idealer Standort für die Rutschbahn, da sie das nötige Gefälle aufweise und trotz Sperrung von allen Seiten zugänglich bleibe, sagt Urs Cattani. (rk)

Hinweis

Mehr Infos: www.slidemycity.ch

www. Ein Video der Rutsche auf: luzernerzeitung.ch/video

Leserkommentare

Anzeige: