Budget-Sanierung des Inseli-WCs

13. Oktober 2016, 00:00

Toilette Die WC-Anlage auf dem Inseli befand sich in einem desolaten Zustand. Bereits mit dem WC-Masterplan aus dem Jahr 2014 wollte die Stadt die öffentliche Toilette abreissen und durch einen Neubau ersetzen. Kostenpunkt: 790000 Franken. Dem Grossen Stadtrat war dies jedoch zu viel – er gab dem Stadtrat den Auftrag, die Sanierung günstiger durchzuführen (wir berichteten).

Dies ist inzwischen geschehen. Für 310000 Franken wurde die bestehende Anlage im Frühling 2015 saniert, wie die Baudirektion auf Anfrage mitteilt. Sie wurde innen neu gestrichen, weiter wurden Chromstahl-WCs installiert. Damit lasse sich der Betrieb rund weitere zehn Jahre aufrechterhalten. Am Dach, der Gebäudehülle und der Kanalisation habe man jedoch «nur die absolut notwendigen» Massnahmen getroffen. Als Nächstes werden folgende Toilettenanlagen in der Stadt gebaut:

Dezember 2016: Vögeligärtli

Frühling 2017: Schlossberg

Sommer 2017: Reusszopf

2018: Unter der Egg und Bleichergärtli

Diese Massnahmen sind ebenfalls Teil des städtischen WC-Masterplans. (std.)


Leserkommentare

Anzeige: