«Design-Schenken» zieht nach Emmen

13. April 2017, 00:00

Viscosistadt «Design-Schenken» findet dieses Jahr vom 1. bis 3. Dezember in der Emmer Viscosi­stadt statt. Dies teilen die Veranstalter mit. In den letzten Jahren waren die Luzerner Designtage jeweils in der Kornschütte sowie in der Rössligasse 12 in der Luzerner Altstadt zu Hause. Der Standort Rössligasse wird sicher aufgegeben, bei der Kornschütte ist dies noch offen. «Wir haben sie für dieses Jahr bereits gebucht», sagt Organisatorin Franziska Bründler. Welche Anlässe dort stattfinden könnten, sei noch nicht entschieden. «Sicher ist, dass sämtliche Labels in der Vis­cosistadt ausstellen werden.»

Der Umzug erfolge aus Platzgründen und sei nicht als Entscheid gegen die Stadt Luzern oder die Kornschütte zu verstehen. «Bisher hatten wir Platz für rund 80 Labels und mussten daher viele Bewerber abweisen. In der Viscosistadt hat es Kapazität für bis zu 150 Aussteller», sagt Bründler. Zudem könne man erstmals auch grössere Ausstellungen von Möbel- oder Kleiderdesignern zeigen. Jedoch ist die Viscosistadt weniger zentral. «Das ist eine grosse Herausforderung. Es ist aber auch eine Chance, Neues zu entdecken.» Als Standort stand auch das Neubad zur Diskussion (Ausgabe vom 30. November 2016). «Der Vorteil der Viscosistadt ist aber, dass wir längerfristig planen können.» (std)


Leserkommentare

Anzeige: