Ein Plus von 1,3 Millionen Franken

15. April 2017, 00:00

Malters Wie schon im Jahr 2015 kann Malters auch für das vergangene Jahr ein sehr erfreuliches Rechnungsergebnis präsentieren. Im Budget 2016 hatte man mit einem Defizit von 260000 Franken gerechnet. Jetzt kann die Gemeinde ein Plus von 1,3 Millionen Franken verzeichnen. Das sehr gute Ergebnis sei massgeblich auf die um 740000 Franken höheren Steuereinnahmen zurückzuführen, teilte der Gemeinderat mit. Letztes Jahr investierte Malters insgesamt 11,9 Millionen Franken, davon 11,1 Millionen in die Erweiterung des Schulhauses Bündtmättli. (red)


Login

 
Leserkommentare

Anzeige: