Luzerner übernimmt Vorsitz

12. Oktober 2016, 00:00

Suzuki-Schule Der Luzerner Musiklehrer Martin Rüttimann (38) wurde in Denver, Colorado (USA), zum Vorsitzenden der International Suzuki Association (ISA) gewählt. Er ist Nachfolger des Australiers Yasuki Nakamura. Dies teil das Schweizerische Suzuki-Institut mit.

Die ISA umfasst weltweit knapp 11000 Musiklehrer, welche nach der sogenannten Suzuki-Methode unterrichten. Ursprünglich vom Japaner Shinichi Suzuki begründet, ist die Methode heute vor allem in den USA weit verbreitet. In Europa gibt es rund 1700 Lehrer, welche nach dieser Methode Violine, Klavier, Cello, Flöte und Gitarre unterrichten. Martin Rüttimann unterrichtet an den Suzuki-Schulen Luzern und Zürich rund 50 Schüler und ist Dozent in Europa und Asien. (red.)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: